Zertrümmerer der Idole | A. Nurbakhsh | Poesie

Ich bin gekommen, um Deine Liebe
        zum Juwel meines Herzens und Seele zum machen,
um meinen Kopf auf Deine Schwelle zu legen,
        und Deine Liebe für alle fruchtbar zu machen.

Ich nehme meinen Blick weg von mir selbst,
        richte meinen Blick nur in Deine Richtung.
Gefesselt von der Schönheit des Weinschenks,
        wie kann ich jemand anders ansehen?

Ich bin gekommen, um sowohl Religion als auch Unglauben
        umzuhauen und zu zertrümmern,
meinen Verstand von jedem Gedanken zu entleeren,
        außer von dem über Deine Liebe.

Ich bin gekommen, um Idole zu zertrümmern,
        und Lieder der Liebe zu singen;
verneigt vor deinen Füßen,
        füllt sich meine Brust mit Feuer der Liebe.

Ich werde überall Tavernen aufbauen
        und den Wein allen zugänglich machen.
Ich werde die Schöpfung berauschen
        und werde die Reise erneut aufnehmen.

Ich werde Deinen Namen nachsprechen
         und durch den Schmerz Deiner Liebe atmen.
Ich werde mein Leben Dir anbieten
        und lasse hinter mir das „ich“ und „wir“.

Du bist die Liebe, die Seele des Lichtspenders,
        Dein Siegel habe ich erhalten;
ich bin gekommen, um die Welt
        alles über Deine Gnade wissen zu lassen.

Comments:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.